Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen der KAMAT Handelsgesellschaft mbH

KAMAT Eisprofi ist eine Marke der Kamat Handelsgesellschaft mbH

1. Rechtliche Informationen und AGB der KAMAT Handelsgesellschaft mbH

Informationen darüber, wie der Vertrag zustande kommt:
Der Vertrag kommt durch die von uns erteilte Vertragsbestätigung zustande. Diese erhalten Sie binnen 5 Kalendertagen. Danach sind Sie an Ihre Vertragserklärung nicht mehr gebunden.
Preisinformation:
Der Gesamtpreis der Ware oder Dienstleistung einschließlich aller damit verbundenen Preisbestandteile sowie alle von uns abgeführten Steuern sind im jeweiligen Angebot angegeben. Unsere Preise und die außer im Falle kostenlosen Versandes hinzukommenden, vom Käufer zu tragenden, Versandkosten beinhalten jeweils die gesetzliche Umsatzsteuer (Mehrwertsteuer) in Höhe von 19%.
Versandkosteninformation:
Sofern Liefer- und Versandkosten zusätzlich anfallen, sind diese beim Preis angegeben oder mit "auf Anfrage" gekennzeichnet.
Hinversandkosten – Information:
Im Falle eines Widerrufs erstatten wir Ihnen die Kosten des erstmaligen Hinversandes der Ware von uns an Sie.
Rückversandkosten – Regelung gemäß § 357 Abs. 2 Satz 3 BGB:
Hierdurch vereinbaren wir mit Ihnen vertraglich (vgl. § 310 Abs. 3 Nr. 1 BGB), dass Sie im Falle eines Widerrufs die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen haben, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei.
Gewährleistungs- und Garantiebedingungen, Kundendienst:
Es bestehen keine von der gesetzlichen Gewährleistung abweichenden Gewährleistungsbedingungen. Garantiebedingungen unsererseits bestehen nicht. Die Rechte des Käufers, insbesondere allgemeine Schadensersatzansprüche, bleiben hiervon unberührt. Unseren Kundendienst erreichen Sie unter der in der Anbieterkennzeichnung (Impressum) angegebenen Telefonnummer sowie unter der dort angegebenen Adresse.
Technische Schritte zum Vertragsschluss:
Durch Drücken der entsprechenden Bildschirm-Schalter (Button) können Sie eine Kategorie und innerhalb dieser einen Artikel auswählen. Durch Drücken des Buttons „In den Warenkorb“ legen Sie den Artikel in den Warenkorb. Danach wird Ihnen der Warenkorb angezeigt. Durch Drücken von „Weiter einkaufen“ können Sie Ihren Einkauf fortsetzen. Durch Drücken des Buttons „Kasse“ besteht für Sie die Möglichkeit, sich als neuer Kunde registrieren zu lassen, oder ohne Registrierung als Gast zu bestellen. Wenn Sie bereits Kunde sind, können Sie sich spätestens jetzt mit Ihrer E-Mail-Adresse und mit dem von Ihnen ausgewählten Passwort anmelden. Der Vorteil einer Registrierung besteht für Sie darin, dass Sie die zur Kaufabwicklung erforderlichen Daten (wie Name und Lieferanschrift) nicht bei jedem Kauf bei uns erneut eingeben müssen. Auch wenn Sie als Gast bei uns einkaufen, müssen Sie die zur Kaufabwicklung erforderlichen Daten eingeben. Im Anschluss daran besteht für Sie die Möglichkeit, die Versandadresse zu überprüfen und ggf. zu ändern. Nach Drücken von "Weiter" können Sie die gewünschte Zahlungsart auswählen. Wenn Sie "Weiter" drücken, gelangen Sie auf die Seite, auf der Sie die Bestellung aufgeben können. Dort können Sie Versandadresse und Rechnungsadresse sowie Zahlungsweise nochmals ändern. Durch Drücken des Buttons „Kostenpflichtig bestellen“ geben Sie Ihre Bestellung verbindlich ab. Der Eingang der Vertragsbestätigungsmail bei Ihnen führt technisch zum Vertragsschluss.
Unterrichtung über Speicherung und Zugänglichkeit:
Wir speichern die Inhalte der Vertragsbestätigungsmail, die den Vertragstext enthält. Um den Vertragstext dauerhaft zu sichern, sollten Sie sich die Vertragsbestätigungsmail speichern und ausdrucken. Bei Vertragsschluss sehen Sie die Vertragsbestimmungen einschließlich der Allgemeinen Geschäftsbedingungen am Bildschirm. Unverzüglich nach Vertragsschluss bekommen Sie diese von uns in Textform mitgeteilt. Dadurch geben wir Ihnen die Möglichkeit, die Vertragsbestimmungen einschließlich der Allgemeinen Geschäftsbedingungen in wiedergabefähiger Form zu speichern, indem Sie z.B. die Ihnen von uns zugeschickte E-Mail speichern oder sich einen Screenshot von dem Angebot anfertigen. Darüber hinaus raten wir Ihnen dazu, dass Sie sich das jeweilige am Bildschirm dargestellte Angebot auszudrucken und dieses aufbewahren.
Erkennung und Berichtigung von Eingabefehlern:
Ein wirksames und zugängliches technische Mittel zur Berichtigung von Eingabefehlern stellt die „Eine Seite zurück“-Taste Ihres Browsers dar. Diese können Sie zur Korrektur von Eingabefehlern verwenden. Das ist solange möglich, bis Sie auf „Bestellung abschicken“ gedrückt haben. Ein anderes wirksames technisches Mittel zur Erkennung von Eingabefehlern ist z.B. die Vergrößerungsfunktion bei der Anzeige Ihres Browsers. Das Erkennen von Eingabefehlern setzt voraus, dass Sie sich vergewissern und selbst kontrollieren, dass das, was Sie z.B. über die Tastatur oder Maus eingeben auch dem entspricht, was Sie wollen. Fragen Sie sich, ob das Gewollte und das Eingegebene übereinstimmen. Anderenfalls brechen Sie den Vorgang ab. Überprüfen Sie so Ihre Eingabe, bevor Sie letztlich auf „kostenpflichtig bestellen“ drücken. Weitere Hilfen erhalten Sie beim Durchlaufen des durch schriftliche Hinweise moderierten Bestellvorgangs. Bitte überprüfen Sie insbesondere die Mengenangaben im Warenkorb auf ihre Richtigkeit, bevor Sie auf „Bestellung abschicken“ drücken.
Vertragssprache, anwendbares Recht:
Vertragssprache ist deutsch. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Wir unterwerfen uns keinen Verhaltenskodizes.
Markennamen & Schutzrechte:
Alle aufgeführten und genannten Markennamen so wie alle geschützten Begriffe sind Eigentum der jeweiligen Rechteinhaber.

2. Allgemeine Liefer- und Zahlungsbedingungen der KAMAT Handelsgesellschaft mbH

2.1. Geltung der Bedingungen
2.1a) Die Lieferungen, Leistungen, Verkäufe und Angebote erfolgen ausschließlich aufgrund dieser Liefer- und Zahlungsbedingungen. Diese gelten somit auch für alle künftigen Geschäftsbeziehungen, auch wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden.

2.1b) Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden, die unseren Liefer- und Zahlungsbedingungen entgegenstehen, lehnen wir hiermit ausdrücklich ab. Auch wenn der Kunde eigene Bedingungen mitteilt, gelten spätestens mit dem Empfang der Ware und Leistungen unsere Verkaufs- und Lieferbedingungen als vereinbart. Bestätigungsschreiben der Kunden verpflichten uns nicht, auch wenn wir ihnen nicht ausdrücklich widersprechen.

2.1c) Von der Liefer- und Zahlungsbedingung abweichende Vereinbarungen oder Ergänzungen, telefonische oder mündliche Abmachungen sind nur dann verbindlich, wenn sie von uns schriftlich bestätigt werden. Dasselbe gilt auch für die Zusicherung von Eigenschaften.

2.1d) Die Unwirksamkeit einer einzelnen Vertragsbestimmung berührt nicht die Gültigkeit des Vertrages. Im Falle der Unwirksamkeit einer Bestimmung dieser Liefer- und Zahlungsbedingungen sind wir befugt, die unwirksame Bestimmung durch eine wirksame Regelung zu ersetzen, deren wirtschaftlicher Erfolg dem der unwirksamen Bestimmung soweit wie möglich entspricht.
2.2. Lieferfrist und Lieferung
2.2a) Sofern Liefertermine vereinbart wurden, gelten diese nur annähernd. Ihre Nichteinhaltung berechtigt den Besteller nicht, Schadenersatzansprüche zu stellen oder vom Vertrag zurückzutreten.

2.2b) Die Lieferfrist gilt vorbehaltlich unvorhergesehener Ereignisse wie höhere Gewalt, unverschuldete Verzögerungen in der Fertigstellung wesentlicher Lieferteile, Betriebsstörungen usw... Die Lieferfrist wird im Falle solcher Hindernisse angemessen verlängert.

2.2c) Bei Lieferverzug gewährt der Besteller mindestens eine Nachfrist von 8 Wochen mit der ausdrücklichen Erklärung, dass er nach Ablauf dieser Frist die Annahme die Lieferung ablehne. Ansprüche aufgrund des Verzuges auch hinsichtlich Verzugsschadensersatzes sind ausge- schlossen.
2.3. Zahlungsbedingungen
2.3a) Die angegebenen Preise des Verkäufers sind als Endpreise zu verstehen, einschließlich der gesetzlichen deutschen Mehrwertsteuer, die wiederum gesondert ausgewiesen werden. Zu den Endpreisen gehören nicht die Verpackungs- und Versandkosten, die bei der jeweiligen Produktdarstellung im Angebot gesondert ausgezeichnet werden.

2.3b) Rechnungen des Verkäufers sind je nach Vereinbarung per Vorauskasse und per Nachnahme zahlbar. Lieferungen ins Ausland erfolgen nur gegen Vorauskasse.

2.3c) Ist Vorauskasse vereinbart, ist die Zahlung innerhalb von 7 (sieben) Tagen nach Vertragsabschluss zu leisten. Maßgeblich ist der Zeitpunkt des Geldeingangs beim Verkäufer. Der Kaufpreis ist innerhalb von 10 (zehn) Tagen ab Erhalt der ersten Zahlungsaufforderung ohne Abzug zu zahlen, sofern nichts anderes vereinbart ist.

2. 3d) Kommt es wegen eines Zahlungsverzuges eines Bestellers zu einer Rücknahme, so ist der Lieferer berechtigt, eine Wertminderung bis zu 40% des Rechnungsbetrages als Schadensersatz ohne besonderen Nachweis zu verlangen. Für den Fall, dass der Besteller von vornherein die Erfüllung des Kaufvertrages ablehnt, ist der Lieferer berechtigt, ohne besonderen Nachweis 25% der Rechnungssumme zu verlangen. Dem Besteller bleibt es vorbehalten, einen geringen Schaden nachzuweisen. Sämtliche Rechnungen sind sofort nach Rechnungserhalt rein netto zahlbar. Im Falle des Verzuges des Bestellers werden Zinsen in Höhe von 1% pro Monat berechnet.

2.3e) Kommt es wegen eines Zahlungsverzuges eines Bestellers zu einer Rücknahme, so ist der Lieferer berechtigt, eine Wertminderung bis zu 40% des Rechnungsbetrages als Schadensersatz ohne besonderen Nachweis zu verlangen. Für den Fall, dass der Besteller von vornherein die Erfüllung des Kaufvertrages ablehnt, ist der Lieferer berechtigt, ohne besonderen Nachweis 25% der Rechnungssumme zu verlangen. Dem Besteller bleibt es vorbehalten, einen geringen Schaden nachzuweisen.
2.4. Eigentumsvorbehalt, Erfüllungsort und Gerichtsstand
2.4a) Die gelieferte Ware oder der Gegenstand bleibt unser Eigentum bis zur vollständigen Bezahlung sämtlicher uns aus dieser geschäftlichen Bedingung zustehender, auch künftiger Forderungen. Bei ablaufender Rechnung besteht der Eigentumsvorbehalt bis zur Erlöschung der jeweiligen Saldoforderung.

2.4b) Erfüllungsort und alleiniger Gerichtsstand ist bei allen Streitigkeiten, die sich aus diesem Vertragsverhältnis mittelbar oder unmittelbar ergeben, der Sitz der Firma.
2.5. Haftung für Mängel der Lieferung
Der gelieferte Gegenstand ist vom Käufer unverzüglich auf etwaige Mängel zu überprüfen. Beanstandungen sind binnen einer Ausschlussfrist von 2 Wochen durch Einschreiben anzuzeigen, andernfalls gilt der Mangel als genehmigt. Nach Ablauf der Frist verliert der Abnehmer sämtliche Rechte, insbesondere die der Wandlung, Minderung oder Schadenersatz. Im Falle rechtzeitig erhobener Mängelrüge hat der Lieferer das Recht zur kostenlosen Nachbesserung. Sollte eine zweite Nachbesserung erfolglos verlaufen, hat der Besteller das Recht zu wandeln oder zu mindern. Ein weiterer Schadenersatz ist ausgeschlossen. Der Verdienstausfall - mit einer damit verbundenen Schadensersatzvorderung ist ausgeschlossen.
2.6. Rücknahme und Entsorgung von Altgeräten
Laut Elektrogesetz verpflichtet sich die Firma Kamat HgmbH, die bei ihnen erworbenen Geräte, zurückzunehmen und zu verwerten.
2.7. Leih-Vereinbarung für Geschirr
Eventuell entstehende Kosten durch Beschädigung oder Verlust der geliehenen Artikel sind über dem entsprechend des üblichen jährlichen Verschleißes, vom Kunden zu tragen. Bei Beendigung der Leih-Vereinbarung, ist der Kunde verpflichtet, die geliehenen Gegenstände original verpackt in einem sauberen Zustand zurück zu liefern. Die Firma behält sich vor, eventuelle Fehlmengen, laut gültiger Preisliste, Ihnen in Rechnung zu stellen.
FON: 0 36 205 - 72 98 0 | FAX: 0 36 205 - 72 98 20
Go to top